skip to main content

#umweltverschmutzung#geschwisterband#savemotherearth

Wenn wir leise fallen

  • 41
Wenn wir leise fallen | story.one

„Denkst du, diese Welt läuft verkehrt?“ Langsam hebst du den Kopf und schaust mich an. Dein Blick geht tief und ich drehe mich weg. Eine Frage, die viel mehr wiegt, als wir beide im Moment stemmen können. Vorsichtig pflückst du ein Gänseblümchen links neben deinem Schuh und hältst es fest, viel fester als du müsstest, aber es tut gut, sich an etwas zu halten, das nicht im nächsten Momentdroht zu fallen. Für einen Moment schließe ich meine Augen und atme schwer ein. Auch wenn wir beide die Antwort auf deine Frage schon lange kennen, spricht sie keiner von uns aus. Ich sehe dir zu, wie du das Blümchen zwischen den Fingern drehst und denke zurück an die Zeiten, als wir laut lachend und nichts ahnend über die Wiesen liefen, nichts als Unfug im Kopf hatten und von einer großen heilen Zukunft träumten. Seufzend stehst du neben mir auf und gehst schweren Schrittes mit einem schiefen Lächeln auf den Lippen zurück zum Haus. Langsam drehst du dich noch einmal zu mir um und sagst mir mit deinen Augen, dass diese Welt all diesem Unfug vermutlich nicht mehr all zu lange stand hält und trotzdem hoffen wir beide, dass du damit ja bloß niemals recht behältst.

© Julia Naber 2021-10-13

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.